Radwandern 2018

 

 

 

Wanderfahrten

Termine werden zeitnah bekannt gegeben!!

  

 

 

 

 

 

Strecken: 20 bis 35 km in gemäßigtem Tempo

 

Treffpunkt: Marktplatz Menden

 

Startzeit: jeweils sonntags 10:30 Uhr

 

Startpreis: Kostenlos, wie immer!

 Alle Mitglieder, Freunde, Vereine und jeder der gerne Rad fährt ist herzlich zu dieser Wanderfahrt eingeladen.

- Gäste fahren auf eigene Rechnung und Gefahr -

 

 

 

 Radwanderungen bieten eine hervorragende Möglichkeit, die nähere Heimat per Rad kennen zu lernen und dadurch einen z. T. völlig neuen Einblick in die umgebende Natur zu gewinnen. So bilden oftmals besondere Landschaftsstriche oder auch kulturelle Einrichtungen (z. B. Museen, Burgen etc.) das Ziel. Sicherlich kann man Radwanderungen auch alleine unternehmen; bei den terminlich festgelegten Angeboten steht aber das Radeln in einer Gruppe Gleichgesinnter bewusst im Mittelpunkt. Sie können damit sowohl zum individuellen Wohlbefinden beitragen, als auch die Freude an der Fortbewegung mit dem Fahrrad steigern. Die Teilnahme ist jedem möglich; auch ohne Mitgliedschaft im Radsportverein.

Mitglieder in einem Verein des Bund Deutscher Radfahrer e. V. oder Landesverbands-Einzelmitglieder können die zurückgelegten Strecken in einen Fahrtenpass eintragen. Dieser wird dann als Grundlage für die Jahreswertung herangezogen; er gibt daneben aber auch einen Überblick über die geradelten Strecken. Sind im Jahresverlauf - Saison 16.10. - 15.10. - mehr als die für die Altersklasse vorgesehenen Kilometer (zwischen 200 und 1000 km) geradelt worden, kann der Radwanderer eine Jahresauszeichnung erwerben. Für Gruppenfahrten über 4 Personen gibt es die Möglichkeit, in der Vereinswertung berücksichtigt zu werden, wenn mehr als 1.000 km in der Saison zurückgelegt wurden. Die Strecken werden dazu in eine Wertungskarte eingetragen, die der Wanderfachwart des Vereins führt.
Quelle: www.breitensport.rad-net.de/breitensportarten/

 

 

 

 

 


Wanderfahrt 20.08.2017

 

Heute sollte unsere Wanderfahrt wieder einmal zum Hoffest nach Hersel gehen wie bereits vor einem Jahr. Die Startzeit wurde auf 10 Uhr vorverlegt. Und dieses Mal konnte uns der kurz einsetzende Regen auch nicht davon abhalten, unser Ziel zu erreichen.

Wir fuhren entlang der Sieg, an der Eschm. Mühle vorbei über Bergheim nach Mondorf. Dort setzten wir mit der Rheinfähre über und gelangten zum Weingut Antwerpen. Schon von weitem hörten wir die einladende Musik und ein reservierter Tisch für 8 Personen stand für uns bereit. Wein und Sekt schmeckte allen hervorragend und es gab leckere Gerichte. Sehr zu empfehlen waren die gefüllten Winzerknödel und am Nachmittag hausgemachte Torten und besonders der Rotweinkuchen. Wir sangen und schunkelten bei bester Stimmung und vergaßen fast, dass noch ein Heimweg per Fahrrad auf uns wartete. Getreu dem Spruch: „Wenn’s am schönsten ist, soll man aufhören“, ging es gut gelaunt zurück. Und so erreichten wir, wenn auch erst um 18.00 Uhr, problemlos wieder unser Zuhause.

Alle waren sich einig, dass wir beim nächsten Weinfest wieder dabei sein wollen.

Es war eine wunderschöne wenn auch ‚feuchtfröhliche‘ Tour!

 

 

Strecke: ca. 28 km

 

Nächster Termin: 17.09.2017


1. Wanderfahrt am 26.03.2017

 

Zur ersten Tour in 2017 starteten wir mit 6 RTWlern und 1 Gastfahrerin pünktlich um 10.30 Uhr ab Menden Markt. Gut gelaunt ging es an die Sieg in Richtung Sieglar und Eschmar. Auch eine nicht angekündigte Baustellen-Absperrung konnte uns am Rad-fahren hindern. Über Bergheim fuhren wir nach Mondorf. Und im neu gestalteten Biergarten bei schönstem Sonnenschein und herrlichem Rheinblick machten wir eine ausgiebige Pause.

Zurück fuhren wir über Müllekoven an der Eschmarer Mühle vorbei nach Menden.

Es war eine nette erste Runde bei herrlichstem Frühlingswetter.

 

Strecke: ca. 23 km

Nächster Termin: 23.04.2017

 

 

LB


Wanderfahrt am 23.04.2017

 

Heute starteten 11 Wanderfahrer und –fahrerinnen bei recht kühlen Temperaturen aber doch trockenem Wetter. Wir fuhren entlang der Sieg in Richtung Nordbrücke und überquerten den Rhein. Auf der anderen Seite fuhren wir rheinabwärts bis zur Rheinfähre und kehrten im Bistro ein. Trotz Sonnenschein war es leider zu kühl um draußen sitzen zu können. Aber den schönen Rheinblick hatten wir trotzdem. Nach einer kleinen Pause und gut gestärkt setzten wir mit der Fähre über nach Mondorf. Der Heimweg erfolgte wie gewohnt über Müllekoven, Eschmar und Sieglar entlang der Sieg verwöhnt von der Sonne aber nicht viel höheren Temperaturen.

 

 

Strecke: ca. 23 km

Nächster Termin: 28.05.2017

 

 

LB